Frau an der Spitze

23.03.2017

Text: Andreas Vogel, MAZ 23.03.2017

Foto: Axel Herrmann

 

Die Kreis - FDP hat gewählt

 

Neuruppin. Erstmals führt eine Frau den Kreisverband der Liberalen in Ostprignitz-Ruppin: Gabriele Schare-Ruf. Die 65-Jährige, die aus dem Rheinland stammt und seit 2011 in Rheinsberg lebt, wurde am Freitagabend im Neuruppiner Tempelgarten einstimmig gewählt. Das teilte gestern Jens Engelhardt mit.

Der bisherige Kreischef Engelhardt (56), der unabhängiger Versicherungsmakler in Wusterhausen ist, hatte nach drei Amtszeiten nicht erneut für den Posten kandidiert. „Es war Zeit, den Staffelstab weiterzureichen“, so Engelhardt. Er arbeitet als Beisitzer aber weiterhin im FDP-Kreisvorstand mit. Stellvertreter von Gabriele Schare-Ruf, die Fachärztin für Allgemeinmedizin ist, sind der Lindower Kreistagsabgeordnete Bert Groche sowie der ehemalige Wittstocker Bürgermeister Lutz Scheidemann. Als Schatzmeister wurde der Neuruppiner Joachim Pein im Amt bestätigt. Gabriele Schare-Ruf ist von Rheinsberg begeistert und bezeichnet Brandenburg als ihre „absolute Wahlheimat“. Seit 2015 ist sie FDP-Mitglied. Sie will sich vor allem für das Gewinnen neuer Mitglieder einsetzen. Aktuell zählt der Kreisverband der Liberalen 33 Personen.

 

Foto: Die neue Kreisvorsitzende der FDP - Frau Dr. Gabriele Schare-Ruf