TV liberal

 

Mitglied werden!

ich bin so frei

 

FDP - Die Liberalen Wenn auch Sie Mitglied der Freien Demokratischen Partei werden möchten, schreiben Sie uns einfach eine kurze Email.

Spenden
 

Konto Nr.: 173 462 6003
Blz: 100 900 00
Volksbank Berlin

Spenden werden gegen Quittung gern entgegengenommen, be-freien jedoch weder von aktivem Mitdenken noch Mitarbeit.

 
Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen bei den Liberalen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über die Arbeit unseres Kreisverbandes und über die Arbeit Ihrer liberalen Abgeordneten in den Kommunalparlamenten unseres Landkreises. Für uns Liberale steht immer zuerst der mündige Bürger im Mittelpunkt. Wir freuen uns auf die Unterstützung und den kritischen Rat eines jeden engagierten Bürgers.

Dr. G. Schare-Ruf

 

Freiheit, wie wir sie meinen...

 

Es ist schon bemerkenswert: Wenn wir jemandem zu einem besonderen Anlass gratulieren, dann wünschen wir Glück, Gesundheit und alles Gute, was immer das für den Einzelnen bedeuten mag. Nur die Freiheit, die gehört nie zu den guten Wünschen. Eigentlich erstaunlich, bedenkt man, dass die Mehrheit der Menschheit weltweit in Unfreiheit lebt, sei es politisch oder wirtschaftlich, wobei meistens das eine das andere bedingt.

Also ist Freiheit nicht selbstverständlich, und es gerade erst einmal ein gutes Vierteljahrhundert her, dass Menschen auch in unserem Land für ihre persönliche Freiheit viel riskierten, oft ihre private und berufliche Existenz, etliche sogar ihr Leben. Demnach ist Freiheit auch ein überaus wertvolles Gut, das es zu wahren, zu schätzen und wenn nötig auch zu verteidigen gilt.

Wir Liberalen fühlen uns dem Gedanken der Freiheit stets verpflichtet, wohlwissend, dass die Maxime gilt: Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo sie die Freiheit des Anderen verletzt.

Freiheit des Einzelnen funktioniert nur in einer liberalen, demokratischen Gesellschaft mit klar definierten Wertevorstellungen. Zu den Aufgaben dieser Gesellschaft gehört es, diese unsere Werte zu wahren und die Erkenntnis, dass Menschenrechte unteilbar sind. Eine Geschlechter-Apartheid kann und darf es in unserem Land in keinem Punkt geben, denn diese widerspricht dem Gedanken einer freiheitlichen Gesellschaft.

Gleiche Bildungschancen für jeden, unabhängig vom sozialen Hintergrund. Jeder hat das Recht, seinen Begabungen entsprechend gefördert zu werden, denn Wissen ist der wichtigste Rohstoff in unserem Land.

Es gilt, die vielen mittelständischen Unternehmen und Selbstständigen in unserer Region zu fördern und zu unterstützen. Denn sie sind es in erster Linie, die mit großem Einsatz, Kreativität und oft hoher persönlicher Risikobereitschaft Arbeitsplätze und Infrastrukturen vor Ort schaffen. Belasten wir sie nicht zusätzlich mit immer neuen bürokratischen Vorgaben, die unnötige Kräfte binden und demotivieren.

Für all das setzen wir Liberale uns ein.

 

Freiheit, wie wir sie meinen...

Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit,

 

Ihre Gabriele Schare-Ruf